Die Regeln (5)

Die Regeln, fünfter Teil:

REGEL#9//Wenn du bei schlechtem Wetter fährst, heißt das das du ein krasser Typ bist. Basta.
Bei schönem Wetter zu fahren ist ein Luxus der nur für Sonntage und breite Boulevards vorbehalten ist. Solche die bei miesem Wetter fahren – sei es kalt, nass oder ungewöhnlich heiß – sind Mitglieder eins Clubs von Fahrern welche am Morgen vor einer langen Ausfahrt den Vorhang zur Seite ziehen um nach dem Wetter zu sehen, des Regens der vom Himmel gewahr werdend, einem ironischen Lächeln erlauben über ihr Gesicht zu ziehen. Das ist ein Fahrer der seine Arbeit liebt.


REGEL#10//Es wird nicht leichter, du wirst nur schneller.
Dieser Satz von Greg LeMond sagt uns das Training, Klettern und Rennen hart sind. Und es bleibt hart. Oder mit Greg Henderson anders ausgedrückt: “Training ist wie mit einem Gorilla kämpfen, du hörst nicht auf wenn du müde bist sondern wenn der Gorilla müde ist.” Sur la plaque, Deppen.

Quelle: velominati.com

Leave a Reply

Your email address will not be published.